Umstrittene Fallpauschale – Wenn Kliniken Patienten in die Reha abschieben

Viel zu oft entlassen Kliniken Patienten, die noch gar nicht gesund sind. Viele werden direkt in die Reha geschickt. Doch zu frühe Belastung von Wunden kann den Heilungsprozess hinauszögern oder den Gesundheitszustand gar verschlechtern. Doch für Kliniken ist es finanziell nicht lukrativ, sie weiter zu behandeln. Mehr

 

 

Acinetobacter baumannii – Der multiresistente Keim aus dem Süden

Zuerst waren vor allem amerikanische GIs betroffen, die im Irak kämpften. Mittlerweile gelten grundsätzlich Patienten mit einem Krankenhausaufenthalt in Ost-, Südost- und Südeuropa, Asien oder Afrika als Risikofaktoren in deutschen Krankenhäusern. Sie können Erreger einschleppen, gegen die praktisch kein Antibiotikum mehr hilft. Mehr

 

 

Gewalt gegen Ärzte und Pfleger – Wenn Helfer zu Opfern werden

Es wird gepöbelt, gespuckt, gebissen und geschlagen. Die Gewalt in deutschen Krankenhäusern nimmt zu. Ärzte und Pfleger sind immer brutaleren Angriffen von Patienten und deren Angehörigen ausgesetzt. Brennpunkte sind nicht nur die Notaufnahmen. Gewaltausbrüche gehören mittlerweile auf jeder Station zum Alltag. Erste Kliniken schlagen Alarm, reagieren mit Plakatkampagnen und Sicherheitstraining für das Personal. In Nürnberg begleiten Wachmänner Ärzte bei der Visite auf der Intensivstation. Mehr

 

Hilflos und überfordert – Wenn Krankenpfleger töten

Unter Schmerzen soll keiner mehr sterben müssen. Die Realität sieht anders aus. Krankenpfleger packen aus, berichten von Patienten, die allein gelassen mit ihren Schmerzen kämpfen. Im schlimmsten Fall hat ein Pfleger selbstherrlich die Morphin-Dosis bei Patienten erhöht und damit ihren schnellen Tod herbeigeführt. Verzweifelt greifen Pflegekräfte auch zu illegalen Mitteln – Töten aus Mitleid? Mehr

 

Grauzone Physiotherapie – Das Geschäft mit den Schmerzen

Mehr als 14 Millionen Deutsche müssen jährlich zur Physiotherapie. Doch ausgerechnet in dieser wichtigen Heilbranche gibt es anscheinend auch dubiose Angebote. Viele sind wirkungslos und teuer, werden dem Patienten aber dennoch aufgedrängt. Report München über Machenschaften an der Grenze zur Illegalität. Mehr.

 

Mangelnde Forschung bedroht Patientenleben

[jwplayer mediaid=“7817″]

Immer mehr Bakterien werden resistent gegen Antibiotika. Experten prophezeien schon das Ende der Ära, in der Antibiotika Infektionen heilen können. Im schlimmsten Fall wird dann bereits eine bislang harmlose Mandelentzündung lebensbedrohlich sein. Weder Politik noch Industrie haben das Ausmaß erkannt und wollen Verantwortung übernehmen und mehr Geld in die Entwicklung neuer Antibiotika stecken. report München über eine fatale Entwicklung, die uns alle betrifft. Mehr

 

Gesundheitsrisiko Masern

[jwplayer mediaid=“6703″]

In Deutschland gibt es dieses Jahr rund 1000 Masernfälle. Eigentlich war die Krankheit schon fast ausgerottet, doch viele Deutsche sind nicht ausreichend geimpft – aus Unwissenheit oder Angst vor Impfschäden. Doch wer die Masernimpfung verweigert, gefährdet nicht nur sich selbst: Gerade bei Säuglingen kann die Erkrankung Jahre später zu einer chronischen Gehirnentzündung führen – die immer tödlich endet. report MÜNCHEN mit erschreckenden Recherchen. Mehr