Acinetobacter baumannii – Der multiresistente Keim aus dem Süden

Zuerst waren vor allem amerikanische GIs betroffen, die im Irak kämpften. Mittlerweile gelten grundsätzlich Patienten mit einem Krankenhausaufenthalt in Ost-, Südost- und Südeuropa, Asien oder Afrika als Risikofaktoren in deutschen Krankenhäusern. Sie können Erreger einschleppen, gegen die praktisch kein Antibiotikum mehr hilft. Mehr

 

 

Unterschätzte Gefahr – Multiresistente Keime in Klinik-Abwässern

[jwplayer mediaid=“8563″]

Jedes Jahr sterben tausende Menschen in Deutschland an Infektionen durch multiresistente Keime. Als Quelle galt bisher die Hygiene in Krankenhäusern, sowie der hohe Antibiotikaeinsatz beim Menschen und in der Massentierhaltung. Neue Studien zeigen jedoch, dass die multiresistenten Keime auch außerhalb der Krankenhäuser auftauchen, zum Beispiel im Klinik-Abwasser. Und in der Kanalisation werden sie von Ratten aufgenommen, wie report München zeigt. Mehr.