Das grausame Erbe des IS in Libyen – Wie die Minenräumer von Bengasi ihr Leben riskieren

Jahrelang wüteten die Islamisten in Bengasi, der Großstadt im Osten Libyens. Als sie vertrieben wurden, hinterließen sie unzählige Sprengfallen in den Ruinen. Eine Gruppe ehemaliger Soldaten versucht, die Stadt von den tödlichen Fallen zu befreien. Ein junger lybischer Kameramann hat die Männer unter Gefahr für das eigene Leben über zwei Jahre begleitet. Seine atemberaubenden Aufnahmen werden weltweit zum ersten Mal gezeigt – in report München. Mehr