Milliarden-Grab Stuttgart 21 – Wenn der Tunnel zur Bedrohung wird

Stuttgart 21 sollte ursprünglich einmal 2,5 Milliarden Euro kosten. Mittlerweile sind die Kosten auf rund acht Milliarden gestiegen, Kritiker rechnen mit weit über 10 Milliarden. Doch das ist bei weitem nicht alles: Die Leistungskapazität des neuen Bahnhofs ist möglicherweise nicht ausreichend und bei Häusern in unmittelbarer Nähe des Hauptbahnhofs sind nun Risse aufgetreten. Mehr

 

Klimakiller Methan – Die verkannte Gefahr

In der Klimadebatte dreht sich alles um die Reduzierung von CO2. Doch fast unbemerkt steigen die Werte des 25 mal klimaschädlicheren Methan rasant an. Das kann fatale Folge folgen haben, warnen Wissenschaftler. Wird die Entwicklung nicht gestoppt, droht ein schnelleres Abschmelzen der Polkappen und ein drastischer Anstieg des Meeresspiegels. Die Zeit wird knapp, aber die Politik zögert. Mehr

 

Krank durch Weizenprodukte? Wissenschaftler vermuten Zusammenhänge

Das lebenswichtige Grundnahrungsmittel Weizen ist in Ungnade gefallen. Immer mehr Menschen geben ihm die Schuld für unerklärliche Krankheitssymptome. Ist die industrielle Verarbeitung und der hochgezüchtete Weizen für zunehmende Unverträglichkeiten verantwortlich? Renommierte Wissenschaftler wollen diese Frage jetzt klären. Erste deutliche Hinweise gibt es bereits. Mehr

 

Der Kampf um eine deutsche CO2-Steuer – Kann die Schweiz ein Vorbild sein?

 

Deutschland muss ab dem kommenden Jahr Milliarden Euro an andere Länder überweisen – weil es seine Klimaziele verfehlt. Experten fordern daher seit Langem eine CO2-Abgabe, um den Umstieg auf alternative Antriebe und Heizungssysteme zu beschleunigen. Die Union blockiert den Vorstoß von Bundesumweltministerin Schulze von der SPD. Wie eine Abgabe funktionieren könnte, zeigt die Schweiz – auch, wo die Grenzen des Modells liegen. Denn der Autoverkehr ist in der Schweiz bisher von der CO2-Steuer ausgenommen. Mehr

 

Vor der Europawahl – Wie sich die Rechtspopulisten vernetzen

Auf den ersten Blick halten die AfD, die österreichische FPÖ, die italienische Lega Nord oder Rassemblement National in Frankreich vor allem ihre jeweiligen nationalen Interessen hoch, doch sie teilen ein Ziel: Sie sind gegen die EU und für ein „Europa der Vaterländer“, wie es Österreichs Vizekanzler Heinz-Christian Strache ausdrückt. Und für dieses Ziel vernetzen sie sich. Mehr

 

Schlechte Europäer? – Unterwegs bei Nichtwählern in Deutschland und der Slowakei

Sie sind die größte Wählergruppe bei den EU-Wahlen: Die Nichtwähler. Mehr als die Hälfte aller Wahlberechtigten EU-Bürger nahmen an der vergangenen Wahl nicht teil – nur 43 Prozent gingen 2014 an die Urnen. Woher kommt dieses Desinteresse, diese Skepsis gegenüber der EU? Mehr

 

Bürgeraufstand – Der Streit um den Brennerbasistunnel

Der Brennerbasistunnel ist das größte Infrastrukturprojekt Europas – es soll den Norden mit dem Süden verbinden. Doch während in Italien und Österreich bereits am Tunnel gebaut wird, streitet man in Deutschland noch über die Zulaufstrecke und zeigt wenig Bereitschaft, den Verkehr auf die Schiene zu verlagern. Mehr