Milliarden-Grab Stuttgart 21 – Wenn der Tunnel zur Bedrohung wird

Stuttgart 21 sollte ursprünglich einmal 2,5 Milliarden Euro kosten. Mittlerweile sind die Kosten auf rund acht Milliarden gestiegen, Kritiker rechnen mit weit über 10 Milliarden. Doch das ist bei weitem nicht alles: Die Leistungskapazität des neuen Bahnhofs ist möglicherweise nicht ausreichend und bei Häusern in unmittelbarer Nähe des Hauptbahnhofs sind nun Risse aufgetreten. Mehr

 

Kommentieren:

Kommentare werden vor der Freischaltung geprüft. Mehr in den Kommentarrichtlinien.
  1. Bitte nicht in der Anmoderation von Traumhaus reden. Das ist leider schon wieder eine tendenziöse Aussage. Aber so geht es heute halt auch in den sogenannten seriösen und verantwortungsbewusstsein Medien zu. Schade!

  2. S21 wird das was geplant ist – eine Dauerbaustelle und Versorgungsbaustelle für Degenerationen von Bürokraten, usw. Wir sind gespannt, wann erklärt wird, dass man ein weiteres Untergeschoss mit zusätzlichen Gleisen bauen MUSS um leistungsfähig zu werden.
    Aber immerhin dürfte S21 das alte Problem „Quadratur des Kreises“ ablösen. Die Frage lautet dann: Wie schafft man mit einer Halbierung der Gleise von 16 auf 8 und SEHR viel längeren Wegen dazwischen, eine Steigerung der Leistungsfähigkeit? Für Anfänger reicht ERHALT statt STEIGERUNG.
    Dazu kommt die von uns entdeckte Altersformel: Alle Zusagen sollen ja immer erst lange nach Amts/Pensionsende der jeweiligen Personen eintreffen.

    • psst nicht so laut – wir warten auf die Meldung vom Wasserrohrbruch oder geöffneter Leitung duch Pleite gegangenen Sub-Sub-Sub-Unternehmer oder ausgenützter Mitarbeiter.
      Wie wenig Wasser es braucht, hat man ja bei der so genehmigten** Wärmepumpenbohrung in Staufen gesehen, als nun die ganze Stadt gehoben wurde.
      PS Oder ist das vielleicht gar der Geheimplan hinter S21? Die wollen Stuttgart endlich aus dem Talkessel hochholen.
      **genehmigt wurde vom Regierungspräsidium Freiburg die billigere Variante statt die sichere (geschlossener Wasserkreislauf) – obwohl man von der Gipsschicht wusste. Diese Information ist aber schon lange aus der Presse verschwunden.

    • Überall dort wo gegen den gesunden Menschenverstand gehandelt wird sowie gegen naturgegebene Bedingungen gearbeitet, findet eine Art Verrohung statt!
      Belangt u. Herhalten müssen aber seltsamer Weise die, die sich gegen unsinnige Konzepte auflehnen, Vernunft einfordern.
      Verrohung also dort, wo Verantwortliche dennoch agieren, sich gegenseitig in triumphaler Weise unterstützen und pushen.
      Verrohung auch dort – wo gesunde Haltung Ignoranz erfährt. Eine gesunde Position sich jedoch nur sträubt, Irrsinn u. dergl. Machwerk zu akzeptieren.
      Es kann nicht sein, dass groteske Dynamik, mehr Achtung erfährt, als wichtige Lebensräume und dergl. Grundlagen.
      Für Eltern ist dies an ihre Kinder in diesem extremen Ausmaß nicht mehr vermittelbar, bzw. viele junge Menschen können es aus entspr. Gründen gar nicht mehr mittlerweile verantworten, eine Familie zu gründen. Wofür also werden solche Projekte gebaut u. gefördert, wenn sich eine Gesellschaft so verändert?
      Hallenbäder schließen weil kein Geld für Erhaltung da ist!?

      • Unwissenheit erzeugt viel häufiger Selbstvertrauen als Wissen – Charles Darwin
        und wenn man die heutigen Politiker/Bürokrauts/Lehrer** sieht, hat er völlig recht.
        ** grade Thema in Sozialverein – reden überall mit ohne jede Ahnung vom Thema, kommen mit uralten Beispielen und das es SO sein muss – konfabulieren sich so ihre eigene Welt und wenn man alles wiederlegt hat, nutzen Sie den Fluchtweg „ich kenne mich sowieso nicht aus“ (Schüler können das leider nicht machen) – deshalb wollen offenabr viele nur in Grundschule unterrichten, dabei wurde letzte Woche berichtet,d ass angehende Lehrer vm Stoff der unteren Mittelstufe überfordert sind. Doch deren Schüler gehen dann alle in die Bürokratie ;-)))

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.