Lobbysieg zu Lasten der Verbraucher – Gefährliche Verzögerung bei EU-Chemikalienregulierung

Ausgerechnet die Regulierung gefährlicher, hormonell wirksamer Stoffe, sogenannter endokriner Disruptoren, verzögert sich auf EU-Ebene. Interne Dokumente, die report München vorliegen, belegen, wie massiv die Industrie diesen Regulierungsprozess in die Länge zieht. Dabei wurden und werden alle Register gezogen. Sogar Wissenschaftler werden gegeneinander ausgespielt. Mehr

 

Kommentieren:

Kommentare werden vor der Freischaltung geprüft. Mehr in den Kommentarrichtlinien.
  1. Ich finde es schlimm, wie man mit der Gesundheit der Bürger spielt. Eines Tages werden auch die Lobbyisten die Rechnung für Ihre Chemikalien bekommen. Man bekommt das, was man sät.

  2. kommt das nicht irgendswie bekannt vor?? Sieht nach einem bekanntem Strickmuster aus: ich kenne noch eine Substanzen-Gruppe, die verboten gehört, da sie zB Rheuma und Allergieen auslösen können: ALUMINIUM-SALZE in Impfstoffen!
    Wann kann man zu diesem Thema mehr Recherchen & Publikation (im Sinne von Verbreitung einer Problematik) erhoffen???
    Es grüßt ein von GESETZGEBER-PFUSCH betrofffener!

  3. Danke für ihren Bericht. Was mir unter den Fingernägeln brennt ist der Zustand der Mehrwegflaschen einer marktführenden Marke, wenn man diese von unten anschaut sind sehr viele, also eigentlich die meisten spröde rissig teilweise mit dem Fingernagel kleine Stücke abkratzbar. Wenn ich davon ausgehe dass der Zustand der Flaschen innenseite genauso ist vergeht mir der Durst. Ich frage mich ob das nicht sehr gesundheitsschädlich ist aus diesen Flaschen zu trinken!? Vielleicht ein Tipp für sie der Flasche/Sache mal auf den Grund zu gehen. Gruss und Dank!

    • Mit aller gößter Warscheinlichkei sind Plastikflaschen gesundheitsschädlich und nicht nur das die Herstellung von Pet Flaschen belastet die Umwelt enorm. Einfach auf Glasflaschen umsteigen oder gefiltertes Leitungswasser trinken.

  4. daher zurück zum Wasserhahn! ich weiss zwar nicht , was die örtlichen Stadtwerke für Ablagerungen zu verschenken haben, aber man spart sich schon mal auf jeden fall den Beitrag der Chemie-Industrie über den Verpackungs-Wahn.
    die Hobby-thek läßt grüssen !

Schreibe einen Kommentar zu udo Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.