Im Netz geheimer Mächte – Verschwörungstheorien und ihre Verbreitung in den Sozialen Medien

In dieser Woche vor 50 Jahren ist Neil Armstrong auf dem Mond gelandet – aber ist er das wirklich? Bis heute halten sich die Zweifel, dass die Mondlandung eigentlich nur von den USA und den Geheimdiensten inszeniert wurde. Solche Verschwörungstheorien verbreiten sich heute noch wesentlich leichter, über Soziale Medien. Mehr

 

Kommentieren:

Kommentare werden vor der Freischaltung geprüft. Mehr in den Kommentarrichtlinien.
  1. Nur Borniertheit und mangelnde Sachkenntnis ermöglichen Verschwörungstheorien.

    Die Russen wären die ersten gewesen, die das publik gemacht hätten. Tausende Amateurfunker konnte die Signale peilen. Verschwörungstheorien sind etwas für aufmerksamkeitsdefizitäre Wichtigtuer.
    Mehr nicht.

    • Aha, dann glauben Sie also auch, dass Lee Harvey Oswald JFK von hinten erschossen hat. Und das obwohl JFK hinten eine Austrittswunde und vorne eine Eintrittswunde am Kopf hat?
      Da war der ÖR in dem 90er Jahren schon bedeutend weiter…

      Der Begriff „Verschwörungstheorie“ wird genutzt, um zu sagen “ Hier gibt es nichts zu sehen“.
      Und solche Schlafmützen wie Sie glauben das auch noch.
      Sie würden noch nicht mal von einer Hupe Marke „Jericho“ aufwachen.
      Schlafen Sie bitte weiter.

      • ja leider… aber zurück zum Artikel,- wo sind denn die Antworten auf die ganzen Fragen? Es wird mit einem Satz abgetan ist das alles??

        • Es gibt eine ganze Menge Anhaltspunkte, dass zumindest ein Teil der Mondfotos Fälschungen bzw. Studiofotos sind.

          Daraus zu schließen, dass die Mondlandung nicht stattgefunden hat geht aber nicht ohne weitere Beweise. Das nennt man „jumping to conclusions“.

          Was hingegen zulässig ist, ist die Frage, warum hier Bilder gefälscht würden?
          Möglichkeit 1: Sieht besser aus
          Möglichkeit 2: Originale sind nichts geworden

          Möglichkeit 3: Die ganze Operation war gefälscht.

          Besonders für Möglichkeit 2 und 3 fehlen mir allerdings die Nachweise.

          Was mich an der Verschwörungs-Debatte stört, sind die Themenklammerungen von der wirklich nicht überzeugenden Theorie Mondlüge, angereichert mit Spinnereien wie Reptiloiden in der hohlen flachen Erde mit Themen, die ernsthaft diskutiert werden sollten.
          Z.b. der symmetrische Einsturz des WTC7 im freien Fall für 2,25sek. beim 9/11 Terroranschlag.

          Da handelt es sich mit Nichten um eine Spinnerei, sondern um handfeste Beweise, dass du offizielle Story zu 9/11 nicht stimmt. Und es gibt Beweise, dass da handfeste Lügen aufgetischt wurden, z.b. vom NIST.

    • Verblödet oder überfordert? Es ist noch nicht so lange her, da bekamen die Leute in ihrem ganzen Leben dieselbe Menge Informationen wie wir heute in 2 Wochen. Dazu kommt die fehlende Schulbildung und Denkvermögen. Wir hatten hier einen Bufdi (mit Abi) der erklärte, dass neimand in D. die MwSt. bezahlt, weil das Herr Aldi/Netto/Edeka/Metro/usw. bezahlen müssen. Der scheint bei der Erklärung der Vorsteuer nur Segmente mitbekommen zu haben. Den anderen fehlte generell Dreisatz, usw.

  2. Verschwörungstheroie oder Zukunftsverweigerung? Wir stellen nur fest, dass solche Typen ihre ganze Zeit diesen Theorien opfern, statt ihre Zeit zu genießen. Wie die Reichsbürger können die wochenlang Texte rezitieren, die aber so nie geprüft werden können. Denen geht es nur darum das letzte Wort zu haben und so „Recht“ zu haben.
    Wir bieten denen an, das wir zuhören, wenn wir unsere Zeit bezahlt bekommen – Vorkasse – Erstattung wenn es wahr ist. Komisch, obwohl die alle so überzeugt sind, hat das niemand gemacht.

  3. Ich habe immer sehr viel von Report gehalten, aber dass Sie bei einem Bericht über Verschwörungstheorien ein Bild von den Klimaprotesten einblenden, macht mich fassungslos! Mein Vertrauen hat einen tiefen Riss gekriegt …

    • Liebe Zapine,
      die verfremdeten Bilder von Greta Thunberg stammen aus den Videos von Verschwörungstheoretikern,
      deren Gefahren wir versucht haben zu verdeutlichen. Wir haben die Klimaproteste dabei nur insofern thematisiert, als diese Verschwörungstheoriker den Klimawandel für erfunden oder die Proteste für satanistisch motiviert halten. In keinem Fall haben wir Klima-Demonstranten mit Verschwörungsideologen auf eine Stufe gestellt, ganz im Gegenteil.
      Mit freundlichen Grüßen
      report Redaktion

      • Daran sieht man, wie schwierig mitunter Kommunikation ist. „Sender und Empfänger“ müssen sehr sorgsam aufeinander abgestimmt sein, um die gewollte Botschaft zu transportieren.

        Aber heutzutage wollen viele gar nicht mehr verstehen oder verstanden werden. Leute sind permanenten Manipulationsversuchen ausgesetzt (Werbung, Politik, Wissenschaft oder Gesellschaft) und auf Social Media versuchen sich auch die „kleinen Leute“ an den grossen Influencern.
        So viel Wahrheit gehört dazu.

  4. @tracy dahlmann Warum sollten es die Russen puplik gemacht haben
    wenn sie es gewusst hätten?
    Bei der Verdummung und Kleinhaltung der Weltbevölkerung nahmen sich
    beide in nichts aus!
    Physikalische Begründung…. Das ich nicht lache wie kommen Markierungen die sich auf der Einstellscheibe der Kamera befinden
    einfach mal so aufs Bild? Das geht bei analogen Mittelformat Spiegelreflexkameras (Hasselblad und Co.) die vor 50 jahren benutzt
    wurden gar nicht!
    Heute ist wie zu DDR-Zeiten jeder Kritiker pauschal ein Verschwörungstheoretiker, Querulant, Reichsbürger, Rechter,Nazi,
    Verblendeter Mensch, Terrorist usw. das ganze Vokabular aus autoritären, diktatorischen Systemen der Vergangenheit wird verwendet.
    Schamlos und absolut widerwärtig basteln sich einige Mainstreammedien ihre eigene kleine heile Welt zusammen.
    Die „Lügner“ das sind immer die anderen!
    Die „gute“ USA hier und der „böse“ Russe dort hat man doch schon
    im kalten Krieg so gelernt…..
    Die guten Astronauten da mit ihrer „echten“ Mondlandung, dort der böse Russe der die Krim annektiert hat….. und dann das ach so böse
    Internet das dafür gesorgt hat das die Bürger nicht mehr soviele Zeitungen kaufen, dass kann ja nur schlecht sein und Fakes verbreiten.
    Das putzige daran ist „Euch“ also den Mainstreammedien glauben immer weniger Menschen aus dem Volk so wie damals zu DDR Zeiten
    1989 als das Volk auf die Straße gegangen ist, und mit dem wohl auch die Erfolge der AFD zu erklären sind, die Leute sind es einfach leid belogen,betrogen und kleingehalten zu werden!

  5. Finde es komisch, dass die ARD solch ein Thema als absurd darstellt und gleichzeitig Frau von der Leyen und Frau Kramp Karrenbauer zur Bilderberg-Konferenz reisen.
    Ergebinis: Wir haben eine neue Verteidigungsministerin !!
    Wer da nicht an eine höhere und umspannendere Weltmacht glaubt, dem ist nicht zu helfen.
    Möchte auch auf das Buch „Mitterer – Bevölkerungsaustausch in Europa“ hinweisen.
    Dann wird alles verständlich !

Schreibe einen Kommentar zu Sylvia Mayer Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.