Die Angst am Strand – Ein Corona-Sommer in Italien


Seit ein paar Wochen stürmen die Italiener wieder die Strände. Die Menschenmassen erhöhen das Risiko einer zweiten Corona-Welle; auch für die
Touristen aus Deutschland, die nun wieder nach bella Italia reisen. Mittendrin unser Reporter Karl Hoffmann, der seit Jahrzehnten in einem kleinen Dorf nahe der Adria lebt.

Dieses und weitere Themen sehen Sie heute Abend in report München um 21.45 Uhr im Ersten oder im Livestream auf DasErste.de.

Nach der Sendung können Sie das Video des Beitrags hier online sehen.

 

Kommentieren:

Kommentare werden vor der Freischaltung geprüft. Mehr in den Kommentarrichtlinien.
  1. Ich bin mit dem ersten Flieger nach Kalabrien geflogen – am 25. Juni. Dort war alles in Ordnung, die Hygienebestimmungen wurde eingehalten – aber außer mir gab es keine deutschen Touristen! Warum? Italien ist ein weit gestrecktes Land, das Virus war vorwiegend in Norditalien. Warum „bestraft“ man den Süden? Die Wirtschaft geht kaputt! Wollen wir das? Warum schickt man die Touristen nach Spanien und Griechenland? Sollen sie sich dort anstecken? Was für eine Logik!

  2. Guten Tag Team Report, meine Frage: warum wird mein Kommentar zu Ihrem Beitrag, den ich am 14.07.20 geschickt habe, nicht veröffentlich?
    Bitte um Ihre Stellungnahme.

    Danke
    Wolfgang Bolz

    • Sehr geehrter Herr Bolz,

      leider haben wir von Ihnen keinen Kommentar am 14.7. erhalten. Könnten Sie ihn bitte nochmals schicken?
      Vielleicht gab es ein technisches Problem beim Senden.
      Vielen Dank und bitte entschuldigen Sie die Verzögerung

      Mit freundlichen Grüßen
      report Redaktion

Schreibe einen Kommentar zu Birgit Baumann Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.