Gesetzesänderung gegen Wohnungseigentümer – Alle Macht den Hausverwaltern?

Die Bundesregierung hatte eigentlich nur vor, energetische Sanierungen zu erleichtern. Mit einem Referentenentwurf des Wohnungseigentümergesetzes geht sie nun aus Sicht vieler Experten aber deutlich zu weit. Es entmachte gerade kleinere Eigentümer und lade zu Korruption ein. Mehr

 

Menschen und Corona – Leben und Arbeiten im neuen „Normal“

Während die einen schon wieder ihren Sommerurlaub planen, ganz normal in die Arbeit fahren oder ihre Familienfeste zelebrieren, trifft die Corona-Krise andere Menschen nach wie vor sehr viel härter. Wir haben einen Tontechniker begleitet, dem bis Ende des Jahres alle Aufträge weggebrochen sind, eine Unternehmerfamilie getroffen, die gerade in ein Modehaus investiert hat und nun um ihre Existenz bangt und sind einem Ehepaar begegnet, deren Tochter in Marokko festhängt, weil sie mit ihrem Campingbus auf keine Fähre kommt. Mehr

 

Trotz Embargo – Deutsche Waffen im Libyen-Krieg

Wegen des brutalen Bürgerkriegs in Libyen gilt für das Land seit Jahren ein umfassendes Waffenembargo der Vereinten Nationen. Anfang Juni hat der UN-Sicherheitsrat dieses Embargo für ein weiteres Jahr verlängert, nachdem Deutschland eine entsprechende Resolution vorgelegt hatte. Doch Recherchen des ARD-Politikmagazins report München und des Magazins Stern zeigen nun, dass dieses Embargo in bislang unbekanntem Ausmaß mit Rüstungstechnik deutscher Konzerne gebrochen wird. Mehr

 

#Hassmaschine Facebook – Wie der Konzern beim Hass im Netz versagt

In einer gemeinsamen Auswertung haben Reporterinnen und Reporter von BR, NDR und WDR 2,6 Millionen Posts und Kommentare aus 138 meist geschlossenen rechten Facebook-Gruppen technisch erfasst und analysiert. Die Daten reichen bei einigen Gruppen zurück bis ins Jahr 2010. Sie gewähren den bislang tiefsten Einblick in eine mitunter rechtsextreme Schattenwelt im weltweit größten sozialen Netzwerk Facebook. Mehr