Krank durch Lärm

[jwplayer mediaid=“7973″]

Verkehrslärm – mehr als 50 Prozent der Deutschen leiden darunter. Ihre Sorge ist berechtigt: Neue Studien zeigen, dass Lärm die Gesundheit massiv schädigt und sogar das Herzinfarktrisiko erhöht. Die Politik müsste handeln, doch das kostet Geld. report München über eine unterschätzte Gefahr. Mehr

 

Drogen auf der Polizeiwache

[jwplayer mediaid=“7975″]

1,6 Kilogramm Kokain hatte der Chef der Kemptener Drogenfahndung in seinem Büro versteckt. Angeblich Eigenbedarf. Ein Einzelfall? report München hat nachgefragt bei den Innenminsterien aller Bundesländer. Immer wieder gibt es Fälle von Polizisten, die Drogen konsumieren oder mit ihnen handeln. Es fehlt eine Strategie zur Kontrolle und Betreuung von Beamten, die in sensiblen Bereichen tätig sind. Mehr

 

Schlechte medizinische Hilfe für Flüchtlinge

[jwplayer mediaid=“7985″]

Der einjährige Leonardo erkrankt in der Flüchtlingsunterkunft Zirndorf in Bayern lebensgefährlich, jede Minute zählt. Der Sicherheitsdienst weigert sich jedoch einen Arzt oder Rettungswagen zu rufen. Der Vater soll erst einen Krankenschein besorgen, doch die Büros dafür sind noch geschlossen. Ein beschämender Irrsinn der Bürokratie, der den kleinen Leonardo fast das Leben kostete. Flüchtlinge in Deutschland sind nicht krankenversichert, so dass es immer wieder zu eklatanten Problemen bei der medizinischen Versorgung kommt. Mehr

 

Blutige Bürgerkriege um Mineralien

[jwplayer mediaid=“7983″]

Sie sind unverzichtbar für die deutsche Hightech-Industrie, sogenannte Konfliktmineralien wie Coltan, Wolfram oder Zinn. Doch in Ländern wie dem Kongo werden sie unter menschenunwürdigen Bedingungen abgebaut. Milizen kaufen mit Geld aus den Mineraliengeschäften Waffen für Bürgerkriege – im Kongo kostete das schon Millionen Menschen das Leben. Das wollte die EU durch eine Gesetzgebung eindämmen. Doch wie report München zeigt, hat die Strategie der modernen Industrie-Lobby gewirkt und härtere Regelungen gegen Geschäfte mit Konfliktmineralien verhindert. Mehr