Der Klimawandel und seine Folgen – Wenn Wetterextreme zum Normalfall werden

Deutschlands höchster Berg ohne Schnee, schmelzende Gletscher, verdorrte Wiesen, ausgetrocknete Flüsse – der Klimawandel hat die Landschaft 2018 besonders stark verändert. Konsequenzen hat das für die Wirtschaft, die Energieversorgung, die Sicherheit und das alltägliche Leben, mahnen Klimaforscher. Recherchen von report München zeigen: Wetterextreme werden in Zukunft häufiger auftreten und noch extremer werden – wir stehen erst am Anfang. Mehr

 

Vom Musterland zum Klimasünder – Unser Versagen bei der Energiewende

Deutschland galt lange Zeit als Musterland der Energiewende – aber das ist lange her – die Bundesregierung droht internationale Zielmarken deutlich zu verfehlen. Mit Folgen für die Steuerzahler. Bis 2030 muss die Bundesrepublik wohl bis zu 60 Milliarden Euro an Emissionsberechtigungen bei anderen Ländern einkaufen, die erfolgreicher sind. Der Bundesrechnungshof klagt an: Chaotische Organisation, ineffiziente Programme. Die Bundesregierung droht mit dem Generationenprojekt Energiewende zu scheitern. Mehr

 

Exportstopp mit Schlupflöchern – Wie Rheinmetall weiter Geschäfte mit den Saudis macht

 

Nach dem Mord an dem Journalisten Jamal Khashoggi verkündete die Bundeskanzlerin einen Exportstopp für Waffen nach Saudi-Arabien. Doch gerade aufgrund der immensen Nachfrage der Saudis baut Deutschlands Rüstungsriese Rheinmetall genau jetzt seine Produktionskapazitäten für Bomben aus, wie gemeinsame Recherchen von report München und Stern zeigen. An einem Standort in Italien, für den deutsches Exportrecht nicht greift. Möglich wird all dies durch Schlupflöcher in deutschen Gesetzen, die der Bundesregierung seit langem bekannt sind. Mehr

 

Pestizidzulassungen in der EU – Verbraucherschutz Fehlanzeige

Die Zulassungsverfahren der EU für Pestizid-Wirkstoffe sind zu lasch und schützen den Verbraucher nicht ausreichend vor gefährlichen Stoffen. So wurde nach Recherchen des BR die umstrittene, hochgiftige Substanz Chlorpyrifos trotz eines Behördenfehlers zugelassen. Ein Grund dafür ist, dass Europäische Behörden die Anträge der Hersteller nicht kritisch genug prüfen. Mehr