Ermorden, vertreiben, missbrauchen – Der IS-Terrorkrieg gegen Kinder

Selbstmordanschläge gegen ein Popkonzert, Massenmord, Versklavung und Vertreibung von Kindern im Nahen Osten: Ganz gezielt greift der sogenannte „Islamische Staat“ die Jüngsten an. Gleichzeitig werden Kinder manipuliert, verführt und missbraucht, um für den „Islamische Staat“ zu morden. Recherchen von report München im Irak und Deutschland zeigen, wie der „Islamische Staat“ Krieg gegen Kinder führt und welche neue Gefahren drohen.

Mehr

 

Kommentieren:

Kommentare werden vor der Freischaltung geprüft. Mehr in den Kommentarrichtlinien.
  1. Organisiert wurden diese Verbrechen sehr aktiv durch Volker Perthes: SWP-Berlin siehe sein Report, als Drehbuch für das Verbrechen: „The Day After“, wo man mit der KfW Syrien plündern wollte. Guido Westerwelle, Steinmeier aktiv dabei mit der Terroristen Organisation von Kriminellen, welche auch noch Deutsche Aufenthalts Titel haben, inklusive dem Barzani Clan ein Generalkonsulat. siehe Visa Skandal, siehe Balkan: Bosnien, Kosovo, Albanien der Bin Laden Besuch ist seit 1993 schon dokumentiert usw.. Kriminelle Partner im Ausland, auch in Katar, den Saudis, VAE man macht Waffen Geschäfte, siehe Clemens von Goetze: Waffen an Terroristen, dafür gibt es Entwicklungshilfe. Warum werden nicht die Verursacher wie Hillary Clinton genannt usw..

  2. Guten Abend, wie kann das denn sein? Ein verlassenes Gebäude, alles leer und mega staubig und auch deswegen schmutzig. Aber der Stundenplan an der tafel von der is ist nicht verschmiert perfekt lesbar bis hin zum Punkt genau. Das … wurde neu geschrieben! Woher soll man wissen, das dass andere von euch gesendete stimmt….nämlich garnicht

  3. Die weltweiten Anschläge des IS werden niemals aufhören. Die USA hätte sich nach 9/11 niemals aus dem Irak und Afghanistan zurückziehen dürfen. Der IS will seinen IS-Staat.
    Und D. Trump, durch den Kriegswaffendeal mit Saudi-Arabien und Abschottung Katars, ist „The greatest master of Desaster“!!!

    Ich habe das Buch des Herrn Kizilhan vor 2 Wochen gelesen. Grausam, was Menschen für Gedankengänge haben können.
    Und wenn sich Flüchtlinge/Asylanten nicht endlich in Europa zu Zehntausenden öffentlich und klar gegen den IS positionieren, wird das braune Netzwerk und Fremdenhass sich hier immer mehr ausbreiten (Statement des Herrn Kizilhan im Talk des Herrn M. Lanz). Das hat übrigens auch Herr Lieberberg/Rock am Ring gefordert, nach dem Abbruch des Festivals…… Ich fordere das auch, da sie in Europa Schutz vor dem IS suchen!!!…

Schreibe einen Kommentar zu W.E. Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


<b>Spamschutz: geben Sie die fehlende Ziffer ein.</b> *