Die Infrastruktur der Gotteskrieger

[jwplayer mediaid=“8103″]

Der Kampf gegen den islamistischen Terrorismus ist für die westlichen Regierungen und ihre Geheimdienste noch immer ein Schattenkrieg, auch in Syrien, wo ausländische Gotteskrieger einen islamischen Staat errichten wollen. Zu wenig weiß man über Gruppen wie Al Kaida mit all ihren regionalen Ablegern in Syrien, Irak, Somalia, Jemen. Wie sind sie strukturiert? Wie erreichen die ausländischen Kämpfer das Kriegsgebiet in Syrien? report München begleitet ein britisches Wissenschaftlerteam auf ihrer Recherchereise ins türkisch-syrische Grenzgebiet. Mehr

 

 

Kommentieren:

Kommentare werden vor der Freischaltung geprüft. Mehr in den Kommentarrichtlinien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.