Gewalt und Mobbing – Der normale Wahnsinn an deutschen Schulen

Immer häufiger werden Lehrer und Schüler in Deutschland Opfer von Bedrohung und Körperverletzung. Allein in den letzten Jahren wurden 45.000 Fälle körperlicher Angriffe gegen Lehrkräfte bekannt, Tendenz steigend. Doch der Polizei macht längst ein weiterer Bereich Sorgen: psychische Gewalt, Mobbing, Kinderpornos und brutale Gewaltvideos, die in Schülerchats zum Beispiel über Whatsapp verschickt werden. Polizeieinsätze an Schulen sind inzwischen an der Tagesordnung. Mehr

 

Tote Kinder klagen an – Misshandlung in der Familie


Noch nie haben die Jugendämter in Deutschland bei so vielen Kindern und Jugendlichen eine Kindeswohlgefährdung festgestellt, wie im Jahr 2018. In über 50.000 Fällen war das körperliche, geistige oder seelische Wohl von Kindern und Jugendlichen bedroht, obwohl es vielfältige Präventionsprogramme und Notfall-Hotlines gibt. Erschreckend hohe Zahlen, die sich seit Jahren auf einem gleichbleibenden Niveau bewegen. Mehr

 

Gefährliches Cannabis – Vom chilligen Joint zur gefährlichen Partydroge

Joints rauchen gilt an vielen Orten als verzeihliches Laster, wird von der Polizei nicht weiter verfolgt. Allerdings ist das Cannabis von heute nicht mehr das der Hippie-Zeit. Die Rauschwirkung hat sich durch aggressive Züchtungen vervielfacht. Mit schlimmen Folgen. Die Anzahl der Krankenhausaufenthalte und schweren Erkrankungen durch Cannabiskonsum nimmt zu. Mehr

 

Hass und Rache – Schiitische Strukturen in Deutschland

Die Tötung des iranischen Generals Qasem Soleimani schlägt auch in den schiitischen Gemeinden hohe Wellen. In vielen Moscheen werden Trauerfeierlichkeiten abgehalten. In deutschen Großstädten finden Protestmärsche statt. Dabei zeigen sich wieder einmal die Verbindungen schiitischer Gemeinden zum iranischen Regime und zur Terrororganisation Hisbollah. Mehr

 

Auf der Jagd nach Trophäen – Wie brutale Wilderer Tiere töten

Wilderer sind besonders im Süden Deutschlands fast mythische Figuren. Für viele gelten sie als Rebellen, die sich gegen die Obrigkeit auflehnen. Doch Wilderer sind Kriminelle, die illegal Tiere töten. Sie erschießen Luchse, vergiften Greifvögel und andere geschützte Tiere. Rund 1000 Fälle verzeichnen die Behörden jedes Jahr in Deutschland – und die Dunkelziffer ist hoch. Jetzt gehen Naturschützer mit einem Online-Meldeportal in die Offensive. Mehr

 

Mondays for Jobs – Aufstand der Industriearbeiter


Automobilindustrie, Zulieferer, Maschinenbauer haben deutschlandweit den Abbau von Zehntausenden Arbeitsplätzen angekündigt. Was das konkret heißt, zeigt sich im baden-württembergischen Filstal wie unter einem Brennglas. Alle Gemeinden hier sind von den Arbeitsplätzen der ortsansässigen Industrie abhängig. Zu lange haben Unternehmen an alten Geschäftsmodellen festgehalten, zu viel Kapital wurde aus den Firmen abgezogen – so sehen das die Arbeiter. Beginnt im Südwesten der Aufstand der Industriearbeiter? Mehr

 

Vom Hirtenmädchen zur IT-Spezialistin – Visionäre Entwicklungshilfe


Prinz Ludwig von Bayern, Nachfahre des berühmten Märchenkönigs arbeitet als Entwicklungshelfer in Afrika. In der kenianischen Halbwüste Turkana hat er mehrere Internatsschulen für Nomadenmädchen gegründet und mit Hilfe von Sternstunden, der Benefizaktion des Bayerischen Rundfunks, ausgebaut. Nun hat er dazu noch mit dem Projekt „Learning Lions“ ein Startup gegründet, das von dort aus Software und IT-Dienstleistungen weltweit anbietet. Mehr

 

Tiere als Ersatzteillager – Deutschlands Vorreiterrolle in Sachen Gentechnik

Die Genschere CRISPR eröffnet Biomedizinern neue Welten. An der Münchner LMU haben Forscher mit ihr nun Schweineherzen so verändert, dass sie zum Menschen passen. Ein Pavian hat bereits ein solches Herz erhalten und lebte damit monatelang. Eine weltweite Sensation. Schon bald wollen die Forscher die Herzen auch in Menschen transplantieren. Aber es regt sich Kritik. Sollen genmanipulierte Tiere künftig als Ersatzteillager gezüchtet werden? Mehr